COOP Beachtour

Coop Beachtour Basel vom 29. Juli bis 1. August 2017

Vom 29. Juli bis 1. August 2017 findet auf dem Barfüsserplatz bereits zum 21. Mal ein Turnier der höchsten nationalen Turnierserie der Schweiz statt. Von Samstag bis Dienstag werden die Besucher erneut mit Beachvolleyball vom Feinsten verwöhnt.

>>> mehr Infos zum Event

Coop Beachtour live im TV

Die Coop Beachtour erhält einen festen Platz im Fernsehen. Ab 2017 produziert der neue TV Sender MySports für mindestens zwei Saisons live Spiele der höchsten nationalen Beachvolleyball-Turnierserie in der Schweiz.


Die Coop Beachtour wird bereits dieses Jahr von MySports produziert - >>> Zum Trailer. So wird der neue Schweizer Sportsender an den Finaltagen der Coop Beachtour Rorschach sowie der Coop Beachtour Schweizermeisterschaften in Bern präsent sein und die Liveproduktionen der Spiele durchführen. Ab Sommer 2018 werden die Finaltage aller sieben Events der Coop Beachtour dann live auf MySports übertragen.

 

Michi Bleiker, Turnierdirektor der Coop Beachtour, zur Zusammenarbeit mit MySports: „Es freut mich sehr, dass wir durch die hochwertigen Übertragungen auf MySports unsere attraktive Sportart einem noch grösseren Publikum zugänglich machen können. Zudem bin ich überzeugt, dass die Werbeplattformen für kommerzielle Partner auf unserer Event-Serie dank der zugesicherten TV-Präsenz für potentielle Sponsoren noch interessanter wird.“

 

Schweizer Live-Sport auf neuem Level

Mit dem Aufbau eines neuen Sportsenders kommt es zu einer fundamentalen Veränderung bei der Fernsehübertragung von Live-Sport in der Schweiz. MySports wird ab Sommer 2017 in der Schweiz verbreitet. Geboten wird qualitativ hochwertige und innovative Live-Sport-Unterhaltung mit eigenen Redaktionen. Die Schweizer Sportmoderatorin Steffi Buchli wird als Programmleiterin den neuen Sender führen. Roger Feiner, VP MySports Media bei UPC und verantwortlich für die Akquisitionen von Übertragungsrechten im Sportbereich: „Beachvolleyball ist eine der beliebtesten Sportarten in der Schweiz. Darum sind wir glücklich, dass wir der Coop Beachtour auf MySports eine neue TV-Plattform bieten können.“

 

Über MySports

Ab September 2017 bietet MySports qualitativ hochwertige und innovative Live-Sport-Unterhaltung mit eigenen Redaktionen in allen Sprachregionen. Kernstück von MySports wird die Übertragung der Schweizer Eishockeyliga ab der Saison 2017/18. Durch die Zusammenarbeit mit Mitgliedern aus dem Verbands SUISSEDIGITAL als Distributionspartner erhalten mehr als 3 Millionen Haushalte Zugang zum neuen Sender.

Helfer-Anmeldung 2017: jetzt anmelden

Ab sofort können sich interessierte Helferinnen und Helfer für die Mitarbeit an der Coop Beachtour Basel 2017 anmelden.

Weitere Infos: Hier

Gratis Eintritt an allen Eventtagen

Der Eintritt zum Event und zu den Spielen im Center Court ist während allen Event-Tagen (inklusive Finalspielen) gratis.

Zwei Mal Silber für die Familie Gerson

Das Finalspiel der Männer war an Spektakel kaum zu überbieten. Nachdem sich Beeler/Krattiger den 1. Satz mit der Minimaldifferenz 22:20 sicherten, drehten Gerson/Zandbergen im 2. Satz auf. Gerson in der Verteidigung und Zandbergen am Block sicherten sich Punkt um Punkt und siegten verdient mit 21:15. Im entscheidenden Tie-Break konnte sich lange kein Team absetzen. Die Ballwechsel waren hart umkämpft und nicht selten überquerte der Ball mehrmals  das Netz, bevor ein Team den Punkt verbuchen konnte. Am Ende gewannen Beeler/Krattiger hauchdünn mit 20:18 in der Verlängerung. Die emotionale Partie begeisterte alle Zuschauer im vollen Stadion und war beste Werbung für das Schweizer Beachvolleyball. Insbesondere wussten auch die jungen Talente zu überzeugen, was die Fans zuversichtlich in die Zukunft blicken lassen darf.

Das Finalspiel der Frauen war im 1. Satz eine klare Angelegenheit für die Gravesteijn/Stubbe. Die zweifache U20-Europameisterin und amtierende Niederländische Landesmeisterin Stubbe und ihre Interimspartnerin Gravesteijn siegten klar mit 21:14. Im zweiten Satz schalteten Licka/Gerson einen Gang hoch und konnten über weite Strecken mithalten. Am Satzende setze sich die Erfahrung der Niederländerinnen aber durch und sie holten sich mit 21:18 auch den zweiten Satz und somit den Turniersieg.

Die Bronzemedaille ging bei den Frauen an das neu formierte Duo Laura Caluori/Elena Steinemann. Für das Ostschweizer Tandem ist dies der erste gemeinsame Podestplatz auf der Coop Beachtour. Bei den Männern sicherten sich Philip Gabathuler und Jonas Kissling den 3. Rang.

Die Coop Beachtour bedankt sich bei allen Helfern vom KTV Riehen und Swiss Volunteers.

Facebook

Video

Titel-Sponsor

Haupt-Sponsoren

Co-Sponsoren

Promoter

Swiss Beachevent

Verband